Saison 2019

Zusammenfassung Medenrunde 2019

Wie bereits in den Vorjahren, möchte ich auch für die Saison 2019 eine kleine Zusammenfassung unserer Mannschaften über die Medenspielsaison aufzeigen.

Wie es sich gehört, beginnen wir mit den Damen.

Unsere Damen 40, die ja das letzte Jahr in dieser Altersklasse spielten – sie wechseln zu den Damen 50 – hatten nur den Klassenerhalt als Ziel.
Am Anfang sah es aber nicht so aus, denn es gab klare Niederlagen.
Ab Mitte der Saison hat man aber dann mächtig die Kurve bekommen und dann souverän die Klasse gehalten.

In dieser Mannschaft spielten: Claudia Hoefer, Waltraud Rohde, Birgit Bär- Kempf (MF), Brigitte Martin, Sybille Lang, Monika Nätscher Sylvia Brügmann und Ulrike Wandl-Berger

Die bereits vierte Saison unter dem Namen TC Hafenlohr spielte die Damenmannschaft, die ja eine Spielgemeinschaft mit Erlenbach ist.
Und es war allen klar, dass es eine brutal harte Saison wird, was das Thema Klassenerhalt anbelangt, da wir personell eigentlich unterbesetzt waren. Wie bereits im letzten Jahr gab es leider mehr Niederlagen wie Siege.
Und leider erwischte es uns erneut in dieser Saison.
Man belegte den vorletzten Platz und müsste in der kommenden Saison eine Klasse tiefer angreifen, aber leider hat sich die Mannschaft aufgelöst.
Ohne Hilfe der Damen 40 hätte man teilweise keine komplette Mannschaft stellen können.

In dieser Mannschaft spielten: Birgit Bär-Kempf, Brigitte Martin, Sybille Lang, Johanna Weis (MF), Carolin Mill, Carmen Hock, Sylvia Brügmann, Nancy Kopka, Emilia Richartz, Julia Eyrich, Svenja Schnell, Katja Wagner-König und Hanna Richartz

page1image4280775456

Unsere 1.Herrenmannschaft und auch die neu gemeldete
2. Herrenmannschaft ging eine Spielgemeinschaft mit dem TC Marktheidenfeld ein.
Die erste Herrenmannschaft hatte nach dem unerwarteten Klassenerhalt im Vorjahr auch dieses Jahr das Ziel auf irgendeinem Weg die Klasse zu halten. Auch hier war teilweise aufgrund von Verletzungen und u.a. Abiturprüfungen die Hilfe der 30-er von Nöten.
In der Saison gab es mehr Niederlagen als Siege, dennoch reichten am Ende zwei Siege zum erneuten Klassenerhalt. Nächstes Jahr sind dann 3 Siege geplant 😉

In dieser Mannschaft spielten: Andy Roth, Jochen Weber, Stefan Weber, Manuel Fischer, Marius König, Maximilian König (MF), Jan Emmerich, Dennis Emmerich, Florian Lang, Fynn Schöfer (TCM), Elias Schwarzkopf (TCM) und Felix Valin (TCM)

Unsere neu gegründete zweite Herrenmannschaft hatte leider nicht viel zu bestellen in ihrer Klasse.
Es reichte leider nur zu einem Sieg und zu einen unentschieden, obwohl das eigentlich nicht möglich ist, aber im letzten Spiel konnten beide Mannschaften kein Dreier-Doppel stellen und somit wird das Doppel nicht gewertet. Dafür wurde reichlich Erfahrung gesammelt 😉

In dieser Mannschaft spielten: Dennis Emmerich, Ludwig Lüchtrath, Florian Lang, Simon Dümig, Marco Kraus (TCM), Philipp Heidenfelder, Jan Emmerich (MF), Andre Oestel, Felix Valin (TCM), Elias Schwarzkopf (TCM) und Clemens Baumann

Unsere Herren 30 die ja in die Bezirksliga aufgestiegen sind, hatten eine sehr schwere Saison. Bei zwei Spielen wurde von Harald Schöfer vom TC Marktheidenfeld ausgeholfen.
Aber am Ende reichten zwei Siege zum Klassenerhalt – eine Super Leistung!

In dieser Mannschaft spielten: Jochen Weber, Andy Roth (MF), Harald Schöfer (TCM), Udo Kempf, Manuel Fischer, Stefan Weber, Matthias Ludwig, Martin Hauck, Rene Lerchl, Ermin Huzejrovic und Alexander Wolf

Die zweite Saison unserer Herren 40 war sehr lehrreich.
Hatte man doch vor der Saison eigentlich gedacht, man könnte ein Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen ist der am Ende vorletzte Platz nicht das, was man erwartet hatte. Allerdings hatte die Mannschaft immer wieder Ausfälle, durch Verletzungen zu beklagen, deshalb konnte man nie mit der gleichen Truppe antreten.
In dieser Mannschaft spielten: Stefan Bauer, Egon König, Martin Hauck;, Andreas Reinfurt (MF), Rene Lerchl, Ermin Huzejrovic, Rüdiger Dümig, Helmut Sowa und Michael Emmerich

Unsere Herren 55 Mannschaft die ja als Nachrücker in die Landesliga aufgestiegen sind erwischten einen tollen Start und gewannen ihre ersten beiden Spiele gleich. Aber zu mehr reichte es am Ende leider nicht.
Dadurch sprang der vorletzte Platz heraus was natürlich den Abstieg bedeutet, aber die Mannschaft hatte schon im Vorfeld festgelegt, dass man sowieso auch bei eventuellem Klassenerhalt nicht mehr in dieser Klasse spielen möchte.

In dieser Mannschaft spielten: Willi Väth, Jörg Wochnik (MF), Michael Dürr, Stefan Bauer, Egon König, Walter Krebs, Thomas Sehm, Michael Simon, Norbert Glücker und Wolfgang Hanisch

Unsere Herren 60 erwartete nach dem Klassenerhalt erneut eine schwere Saison, da man schon wieder auf Spieler eine ganze Saison verzichten musste. Man erhielt allerdings das ein oder andere mal Unterstützung aus den Herren 55. Mit am Ende einem Sieg, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden sicherte man sich erneut den Klassenerhalt.

In dieser Mannschaft spielten: Wilhelm Väth, Jörg Wochnik, Norbert Glücker (MF), Wolfgang Hanisch, Dieter Ruckstetter, Siegmund Ludwig und Claus Moser

Leider ist unser Gründungsmitglied, langjähriger Schatzmeister und fester

Bestandteil der Herren 60, Heinrich Fehn verstorben.

Er hinterlässt nicht nur in der Mannschaft, sondern auch in unserem gesamten

Verein eine große Lücke.

An dieser Stelle möchte ich auch mal einen großen Dank an die Ehefrauen,

Ehemänner, Freundinnen, Freunde und Lebenspartner unserer

Mannschaftsspielerinnen und Mannschaftsspielern für Bewirtung, Kuchen,

Salate etc. während den Heimspielen aussprechen.

Ohne diese Hilfe wäre es manchmal nicht so einfach für uns.

So nun kommen wir zur Jugend.

Unsere Knaben 14I hatten nach dem Aufstieg eine schwere Saison, die sie aber mit Bravour meisterten.
Mit einem Sieg, einer Niederlage und drei Unentschieden konnte man souverän die Klasse halten.

In dieser Mannschaft spielten: Erik Brand (MF), Justus Richartz, Katharina Wolf, Hannes Hofmann, Paul Richartz und Dominik Heck

Unsere Knaben 14II hatten eine sehr schwere Gruppe erwischt und konnten hier leider mit nur einem Unentschieden nicht viel holen.
Macht nichts, das wird nächste Saison bestimmt anders.

In dieser Mannschaft spielten: Paul Richartz, Thea Müller (MF), Mika Salomon, Milan Brand, Sophia Wolf und Bernd Lorenz Roth

Am Ende möchte ich hier nochmals allen Eltern danken für das große

Engagement, was natürlich nicht nur ihren Kindern zu Gute kommt, sondern

auch der TC Hafenlohr hat nach Außen hin erneut ein gutes Bild hinterlassen.

Ohne Euch wäre dieser ganze Spielbetrieb nicht möglich.

Nochmals vielen Dank.

Ebenfalls einen großen Dank an unser Trainerteam Max König, Marius König und Clemens Baumann

Danke auch an unseren Jugendwart Max König für eine erneut tolle Arbeit.

Michael (Mike) Dürr Sportwart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.